Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Kommunale Hochbauprojekte im Landkreis und der Stadt Ansbach

16.05.2018

Das Bayerische Finanzministerium hat heute die Zuweisungen für kommunale Hochbauprojekte bekanntgegeben. In unserer Region werden 36 Projekte mit insgesamt rund 12,27 Mio. Euro gefördert. „Die Zuwendungen nützen vor allem der Bildung und Betreuung unserer Kinder“, verdeutlichen die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal und Andreas Schalk.

Zahlreiche Projekte können in diesem Jahr im Landkreis und der Stadt Ansbach gefördert werden.
 
So erhält zum Beispiel die Stadt Ansbach für die Generalsanierung der Weinbergschule mit Errichtung eines Kinderhorts 660.000 Euro. Auch die Generalsanierung der Staatlichen Berufsschule I und der Städtischen Wirtschaftsschule bekommt für den zweiten Bauabschnitt 600.000 Euro Förderung. Die Erweiterung der Kindertageseinrichtung Rabennest in Oberoestheim wird mit 417.000 Euro gefördert. Die Stadt Feuchtwangen erhält – neben anderen Projekten – für den Umbau und die Sanierung des Nixel-Areals als dauerhafte Spielstätte für die "Jungen Festspiele" der Kreuzgangspiele Feuchtwangen 663.000 Euro. Bechhofen wird bei der Generalsanierung und Umbau der Grund- und Mittelschule zur Schaffung von Räumen für die Ganztagsschule mit 736.000 Euro unterstützt.
 
„Die wohnortnahe Betreuung und Bildung unserer Kinder sollte in jedem Teil Bayerns gegeben sein. Mit der Förderung der Hochbaumaßnahmen werden viele wichtige Projekte in unserer Region unterstützt. Wir freuen uns, dass der Freistaat hier ein stets verlässlicher Partner unserer Kommunen ist“, bekräftigen die drei Abgeordneten.
 
Die Bauförderung von öffentlichen Schulen und die Förderung von Baumaßnahmen von Kindertageseinrichtungen nach Art. 10 FAG stellen einen der Schwerpunkte des kommunalen Finanzausgleichs dar. Auch 2018 weist der kommunale Finanzausgleich mit über 9,5 Milliarden Euro erneut ein Rekordvolumen auf. Mit Blick auf den ungebrochen hohen Investitionsbedarf der bayerischen Kommunen werden die Fördermittel in diesem Jahr mit 500 Millionen Euro auf gleich hohem Niveau wie im Vorjahr fortgeführt. Der von den Kommunen angemeldete Bedarf kann auch in diesem Jahr in vollem Umfang gedeckt werden.
 
Die detaillierten Angaben zu allen Projekten entnehmen Sie bitte der Liste innerhalb der PM im Anhang.

Jürgen Ströbel MdL

Daubersbach 8
91622 Rügland
Telefon : 49 (0) 9828/510
Telefax : 49 (0) 9828/1387
E-Mail  : info@juergenstroebel.de